Barth

Produktionsschulen in Mecklenburg-Vorpommern

Standorte: Rostock | Barth | Wolgast | Granzin | Waren | Rothenklempenow

logo_ps_barth

Produktionsschule Barth

Schulleiter: Jürgen Suhr
Thomas Grohnert (Dipl. Sozialpädagoge)
Bleicherwall 1a

18356 Barth

Tel.: 038231/ 4534-0
Schulleiter: 038231/ 453410
Sozialpäd.: 038231/ 453412
Werkstätten: 038231/ 453419

Fax: 038231/453419

E-Mail: leitung@produktionsschule-barth.de
info@produktionsschule-barth.de
verwaltung@produktionsschule-barth.de
Web: www.produktionsschule-barth.de

Kurzbeschreibung Produktionsschule Barth (PSB)

Die PSB verfügt über 50 Plätze. Sie steht grundsätzlich allen jungen Menschen zwischen 15 und 21 Jahren offen, die aus unterschiedlichen Gründen bisher noch keinen Zugang zum Arbeitsmarkt gefunden haben. Der Zugang ist freiwillig und erfolgt nach vorheriger Bewerbung. Dabei ist es wichtig, dass wir einen Eindruck von den Zielen der Bewerber erhalten. Diese Ziele sowie die Stärken der Schüler sind für uns die wichtigsten Arbeitsgrößen, an denen wir uns eng orientieren. Weiterhin erwarten wir, dass die Bewerber das gemeinsam mit dem Schülerplenum erstellte Regelwerk der PSB anerkennen, darunter die Grundregeln wie Gewaltfreiheit und gegenseitiger Respekt.

Die Einhaltung dieser Grundregeln erwarten wir von unseren Schülern auch in der Freizeit. Sie sind die Voraussetzung dafür, daß Schüler unterschiedlicher politischer Ausrichtung bzw. aus verschiedenen peer-groups komplikationsfrei miteinander arbeiten können. Eine weitere Grundregel ist die Rauschmittelfreiheit der Schule. Dabei schätzen die Mitarbeiter selber ein, ob jemand unter Einfluss von Rauschmitteln steht. Dies ermöglicht eine Handhabung nach dem Opportunitätsprinzip.Eine Befreiung von der Berufsschulpflicht ist problemlos möglich, unter Umständen kann auch eine Befreiung von der Regelschulpflicht erfolgen.

Unsere Werkstätten:

Die Schüler der PSB erhalten ein geringes, leistungsabhängiges Entgelt für ihre Arbeit und werden verantwortlich an der Erstellung und Gestaltung der Produkte beteiligt. Zur Auswahl stehen die Werkstattbereiche:

Holz (Tischlerei)

bauholz@produktionsschule-barth.de

  • Restauration historischer Möbel und Türen, Einzelanfertigungen, Produkte laut Katalog, Zuarbeiten für regionale Handwerksbetriebe.

Metall (Schlosserei/ Schmiede)

metall@produktionsschule-barth.de

  • Restauration alter Stallfenster für den Weiterverkauf, Einzelanfertigungen, Produkte laut Katalog, Zuarbeiten für regionale Handwerksbetriebe.

Marketing-Tourismus-Medien

mtm@produktionsschule-barth.de

  • Gestaltung und Satz von Flyern, T-Shirts, Eigenwerbung, Vermarktung der Produkte des Hauses, Zuarbeiten für die anderen Werkstätten sowie für regionale Wirtschaftsbetriebe.

Bauaußenwerkstatt

bauholz@produktionsschule-barth.de

  • Lohnschnitt mit mobilem Sägewerk, Herstellung von Brettern und Bohlen für die Werkstätten, Wildholz-Spielplätze, Wildholz-Möbel, Einzelaufträge, Kaminholz

Gastronomie und Hauswirtschaft

gastro@produktionsschule-barth.de

  • Essensversorgung und Bewirtschaftung des Hauses, Kesselgoulasch für private Feiern, Vermietung der Aula für Veranstaltungen.

Küstenfischerei / Seefahrt

(Ab 01.04.2008, 8 Plätze)

  • Gezielte Orientierung und Vorbereitung auf den Beruf des Küstenfischers bzw. Berufsfelder aus Seefahrt und marinen ökologischen Bereichen. Produkte: Seefisch, Auftragsarbeiten für Meeres- und Fischereiforschung, z.B. Erprobung von Fanggerät, Probefischungen.

Besonderheiten der PSB

Zur Werkstattarbeit gehört auch die Ableistung von Praktika in entsprechenden Betrieben. Alle Werkstattbereiche arbeiten eng mit regionalen Wirtschafts- bzw. Handwerksbetrieben, u.A. als Zulieferer oder Partner zusammen. Preise und Produktpalette der jeweiligen Werkstatt werden durch den Wirtschaftsbeirat kontrolliert, in dem auf Seiten der Wirtschaft alle wichtigen Kammern und Verbände vertreten sind, sowie die Stadt, der Landkreis und die ARGE Nordvorpommern. Auf diese Weise wird gesichert, daß die Vermarktung der Produkte nicht in Konflikt zur heimischen Wirtschaft gerät. Neben dem Nachholen des Hauptschulabschlusses bietet die PSB verschiedene andere Bildungsmodule an, die sich an der individuellen Entwicklungsplanung des Schülers orientieren.

Personalstruktur

  • 1 Leitung (Dipl. Sozialpädagoge)
  • 1 Verwaltung
  • 1 Pädagoge (Dipl. Sozialpädagoge)
  • 5 Werkpädagogen (Meister/Geselle mit Ausbildereignungsprüfung und Fortbildungen in Päd.)
  • Ab 01.04.2008: 2 Werkstattpäd.Fischerei (Fischwirt mit Ausbildereignungsprüfung, Kapitän BKü)
  • 3 Honorar-Lehrer (Studienrat Sek I und II, bzw. Assistant Teacher Licence)
  • 1 MAE (Werkzeugschlosser/Windenergieanlagenbauer)